Große Uhrenmarken haben stets etwas Unverwechselbares und Eigenständiges. Die Max Bill Uhren von Junghans sind so etwas. Was ist das Besondere von Max Bill by Junghans? Wir stellen Ihnen die Kollektion vor und räumen mit einem großen Irrtum auf.

Modernes Design am Handgelenk

Manche sagen, Max Bill Uhren stammten aus der Bauhaus-Zeit. Das stimmt nicht ganz. Im Jahre 1927 und 1928 studierte Max Bill tatsächlich am Bauhaus in Dessau, mehr dazu später. Die Bauhaus-Zeit selbst dauerte von 1919 bis 1933. Die Zusammenarbeit zwischen Junghans und Max Bill begann dagegen erst in den 50er Jahren des vorigen Jahrhunderts.

Der Stil der Max Bill Uhren ist natürlich vom Bauhaus beeinflusst. Die Schlichtheit des Gehäuses, das Schnörkellose, die Feinheit der Proportionen.

Mit einer Max Bill Armbanduhr tragen Sie quasi ein Stück Design-Geschichte am Handgelenk. Schauen wir uns die Uhrenkollektion im Überblick an.

Die Kollektion im Überblick

Die Max Bill Uhren-Kollektion von Junghans entstand in den 60er Jahren. Keimzelle war die…

 

·        Handaufzugs-Uhr
Damit begann alles. Die Handaufzugsuhr ist auch heute noch ein Kernstück der Kollektion von Max Bill.

·        Max Bill by Junghans – Chronoscope Automatik
Diese Serie ergänzte in den letzten 10 Jahren die Kollektion. Ein Chronograf mit automatischem Handaufzugswerk. Es stammt aus der Schweiz. Sie ahnen bereits, um welches Kaliber es sich handelt? Mehr dazu später…

·        Max Bill by Junghans – Automatik
Auch die Max Bill Automatik-Uhren sind jüngeren Datums. Sie sind größer, als die Handaufzugsuhren, und sind mit einem Schweizer Automatik-Werk ausgestattet.

·        Max Bill by Junghans – Quarz
Wem es nur auf das Design ankommt und gleichzeitig auf Quarzgenauigkeit nicht verzichten will, findet hier die Uhr seiner Wahl.

·        Max Bill by Junghans – Damenuhren in Quarz
Hier wird es modischer. Die Uhren gibt es in aktuellen Trendfarben.

Sie sehen, Designliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Die Kollektion ist umfassend und bietet dem Uhrenliebhaber, dem Fan mechanischer Uhren und denjenigen, denen es nur auf die Design-Qualität ankommt eine Menge.

Hier geht es zu den Modellen von Max Bill in unserem Online-Shop.

Die Geschichte der Kollektion

Die Zusammenarbeit zwischen Junghans und Max Bill begann in den 50 Jahren. Ziel von Junghans war es, eine Uhr mit künstlerischem Anspruch entwickeln zu lassen. Max Bill hatte zu dieser Zeit bereits einen sehr guten Ruf, auch als Produktdesigner.

Das erste Ergebnis der Zusammenarbeit war die berühmte Küchenuhr, die heute ein Design-Klassiker ist. Hier eine Abbildung.

Küchenuhren-Max-Bill-Collage

1961 gab es die erste Handaufzugsuhr. Ein schlichtes, rundes Gehäuse, ein gewölbtes Plexiglas als Uhrglas. Diese Uhr war beliebt und viele unserer Kunden in den Riem-Arcaden erinnern sich, eine solche Uhr zur Firmung bekommen zu haben.

In den 90er Jahren erinnerte man sich bei Junghans wieder dieser Tradition. Die Max Bill Handaufzugsuhr wurde neu aufgelegt. Die Werke kamen jetzt aus der Schweiz und das Gehäuse würde konsequent aus Edelstahl gefertigt. Als Reminiszenz an die Tradition verwendete Junghans wieder ein gewölbtes Kunststoff-Uhrglas.

 

 

Wie sieht die aktuelle Max Bill Uhren-Kollektion aus?

Die Max Bill Uhren-Kollektion ist übersichtlich und kompakt. Wir beginnen mit den Modellen in Handaufzug, weil damit alles begann.

Max Bill Handaufzugsuhr

Max Bill Handaufzug

Die Uhren sind vom Durchmesser eher klein und sehen auf schlanken Handgelenken sehr gut aus. Die Handaufzugs-Uhr von Max Bill ist auch ein schönes Geschenk zur Firmung. Auch mode- und stilbewusste Frauen greifen gerne zu ihr.

Die Uhr hat kein Datum, nur die Stunden-, Minuten und Sekunden-Anzeige. Angetrieben wird die Uhr von einem ETA Handaufzugs-Kaliber.

Hier die wichtigsten Daten der Max-Bill-Handaufzugsuhr.

 

Werk: Handaufzug Kaliber J805.1           (ETA2801-2)

Funktion: Stunde, Minute und Sekunde

Maße: 34 mm, 9,0 mm Höhe

Glas: Plexiglas, gewölbt, mit SICRALAN Beschichtung

Zifferblattvarianten: mattes Schwarz oder matt versilbert

Gehäusevarianten: Edelstahl oder 10 Mikron vergoldet

Wasserdichtheit: spritzwassergeschützt

Bänder: Lederband oder Edelstahl-Milanaise-Band

Max Bill Chronoscope

Max Bill Chronoscope Automatik

Für einen Valjoux-Chronografen ist die Max Bill Chronoscope sehr kompakt und wirkt überhaupt nicht wuchtig. Da kennen wir ganz andere Beispiele. Runde Formen dominieren. Das gewölbte Uhrglas, die nach gewölbte Uhrenflanken, alles sehr ausgewogen und harmonisch.

Die Anzeige ist übersichtlich. Neben Stunde, Minute, Sekunde und die Stopp-Funktion verfügt die Uhr über ein Datum, platziert an der 3:00 Uhr Position.

Die Uhr gibt es in mehreren Zifferblatt-Varianten bzw. Bandvarianten. Wer es klassisch-bequem liebt, greift zum Lederband. Alternativ gibt es ein feines Edelstahl-Milanaise-Band.

Werk: Automatikwerk Kaliber J880.2 (Valjoux 7750).

Funktion: Stoppfunktion, Datum

Anzeige: Stunde, Minute.

Maße: Durchmesser 40 Millimeter, Höhe 14,4 mm

Glas: Plexiglas, gewölbt, mit SICRALAN Beschichtung.

Zifferblattvarianten: mattes Schwarz oder matt versilbert.

Gehäusevarianten: Edelstahl oder 10 Mikron vergoldet.

Wasserdichtheit: spritzwassergeschützt.

 

Max Bill Automatik

Max Bill Automatik

Auch die Automatik-Uhr ist jüngeren Datums.  Seit knapp 10 Jahren ist die Max Bill Automatik im Programm von Junghans. Auch diese Uhr ist von der Größe eher zurückhaltend, ist aber deutlich größer als die Handaufzugs-Uhr. Sie passt auf schmale Handgelenke und eignet sich sehr gut als Uhr für die Firmung.

Auch die Automatik-Uhren gibt es wahlweise mit Leder- oder Edelstahlband (Milanaise-Band) und in mehreren Zifferblatt-Varianten.

Hier die wichtigsten Daten:

Werk: Automatikwerk J800.1 (Basis ETA2824)

Funktion: –

Maße: 38mm, Höhe 10mm

Glas: Plexiglas, gewölbt, mit SICRALAN Beschichtung

Zifferblattvarianten: mattes Schwarz oder matt versilbert

Gehäusevarianten: Edelstahl oder 10 Mikron vergoldet

Wasserdichtheit: spritzwassergeschützt

Bänder: Lederband oder Edelstahl-Milanaise-Band

 

Max Bill Quarz

Max Bill Quarz Herren

Nicht jeder Uhrenfan mag mechanische Uhren. Daher gibt es jetzt von Junghans die Max Bill in Quarz. Sie ist so groß, wie die Automatik-Uhr, aber viel flacher. Als Quarzuhr hat sie den Vorteil, präzise zu laufen, und verfügt außerdem über ein Datum. Ein Datum ist für manchen Uhrenliebhaber ein Muss.

Wie bei den Automatik-Uhren gibt es auch die Quarzuhr in vielen Lederband-Varianten, mit Edelstahl-Milanaise-Band und in zahlreichen Zifferblattvarianten.

Hier die wichtigsten Daten zur Max Bill Quarz:

Werk: Quarzwerk J645.33

Funktion: Stunde, Minute, Sekunde, Datum

Maße: 38 mm, 7,9 mm Höhe

Glas: Plexiglas, gewölbt, mit SICRALAN Beschichtung.

Zifferblattvarianten: mattes Schwarz oder matt versilbert.

Gehäusevarianten: Edelstahl

Wasserdichtheit: spritzwassergeschützt.

Bänder: Lederband oder Edelstahl-Milanaise-Band

 

Max Bill Damen

Max Bill Quarzuhren für Damen

Ganz zierlich und sehr modisch und trotzdem ein Stück Designgeschichte am Handgelenk, die Max Bill Damenuhr.

Sie ist mit knapp 33 Millimetern Durchmesser die kleinste Uhr der Max Bill Familie. Als Quarzuhr ist sie außerdem vergleichsweise flach und macht so einen grazilen, hübschen Eindruck.

Die Max Bill Damenuhr gibt es in vielen frischen modischen Lederbändern. Besonders auf die Modelle der Frühjahrs-Saison 2015 sind wir bei Wieland schon alle sehr gespannt.

Hier die Eckdaten der Damenuhr:

Werk: Quarzwerk J643.29

Funktion: Datum

Maße: 32,7 mm, 6,9 mm

Glas: Plexiglas, gewölbt, mit SICRALAN Beschichtung.

Zifferblattvarianten: verschiedene Varianten weiß und braun.

Gehäusevarianten: Edelstahl oder 10 Mikron vergoldet.

Wasserdichtheit: spritzwassergeschützt.

Bänder: Lederband oder Edelstahl-Milanaise-Band; hier sehr modische Akzente; außerdem docken die Lederbänder dicht ans Gehäuse an.

 

Wer war Max Bill?

Hier erfahren Sie einige Charakteristisches über Max Bill. Dabei sei auf die offizielle Seite www.maxbill.ch verwiesen. Das ist eine sehr schöne, im Geiste Max Bills gestaltete Seite mit vielen Informationen zur Biografie und zu seinen Werken. Wenn Sie einmal die Gelegenheit haben, in die Schweiz zu fahren, sollten Sie sich das Max-Bill Haus in Zumikon bei Zürich ansehen.

Biographische Daten – Kurz-Charakteristik

Max Bill war Schweizer und wurde 1908 in Winterthur geboren, wo er aufwuchs. Früh begann er, sich mit Kunst- und Kunstgewerbe zu befassen. So besuchte er von 1924 bis 1927 die Kunstgewerbe-Schule in Zürich.

Das Bauhaus stellte einen wesentlichen Einfluss auf Max Bill dar. Er besuchte es von 1927 bis 1928 und hatte dort berühmte Lehrer: Josef Albers, Wassily Kandinsky, Paul Klee, Laszlo Moholy-Nagy und Oskar Schlemmer. Es war für ihn der Auftakt einer langen und reichen künstlerischen Karriere. Einige seiner Werke seien im folgenden kurz gezeigt.

Max Bill hat es immer verstanden, sich mit den künstlerischen Größen seiner Zeit zu vernetzen. So lernte er bald nach seiner Bauhaus-Zeit Künstler wie Max Ernst oder Hans Arp kennen.

Werke von Max Bill

 

Hier bekommen Sie einen kleinen Eindruck über das Schaffen von Max Bill. Darstellen wollen wir hier einige seiner Groß-Skulpturen, beispielsweise im Skulpturen-Park in Bottrop. Sie sind für jedermann zugänglich. So wird Kunst der Allgemeinheit zugeführt. Niemand kann hier sagen, Kunst sei eine Angelegenheit für eine elitäre Minderheit. Wer will, kann sich damit beschäftigen. Motivieren möchten wir Sie auch, sich online über das Schaffen von Max Bill zu informieren.

In der folgenden Abbildung sehen Sie

  • Die unendliche Schleife (oben links)
  • Skulptur „Kontinuität“ (unten links)
  • Skulptur im Park von Bottrop (unten rechts)
  • Pavillon in Zürich (oben rechts)

Werke von Max Bill

 

Schluss – ein Hauch von Max Bill

Die Zusammenarbeit mit Max Bill hat unseres Erachtens Junghans geprägt. Betrachten wir uns die Funkuhren, so fällt das Reduzierte und die Geradlinigkeit des Designs auf. Seit den 90er Jahren war das bei Junghans immer so. Nahezu jede Uhrenlinie von Junghans kennzeichnete jenes geradlinige Design. Auch die aktuellen Funk-Uhren, speziell die Mega 1000, sind von dieser modernen Geradlinigkeit. Ein Hauch von Max Bill eben.

Ja, sie sind etwas Besonderes, diese Uhren mit den kühlen Proportionen. Wer eine Max-Bill-Uhr trägt, trägt Designgeschichte am Handgelenk. Erleben Sie die Kollektion von Max Bill bei uns im Online-Shop oder besuchen Sie uns in den Riem-Arcaden. Gerne senden wir Ihnen einen Uhrenkatalog zu oder vereinbaren einen Beratungstermin bei uns in den Riem-Arcaden.

Klicken Sie hier, um eine E-Mail Anfrage wegen Max Bill Uhren zu stellen.

Pin It on Pinterest

Share This