Was ist bei der Herstellung eines Verlobungsringes wichtig?

 In

Wichtig sind Qualität des Edelmetalls und der Verarbeitung. Am besten sind geschmiedete Verlobungsringe, sie sind härter als gegossene Ringe und fühlen sich auch hochwertiger an. Die Herstellung eines hochwertigen Verlobungsrings ist auch heute noch Handarbeit, denn nur der Goldschmied versteht die Kunst, einen den letzten Schliff und das optimale Finish zu geben. Die Herstellung ist in der Regel Teamarbeit. Neben dem Goldschmied ist der Diamantfasser wichtig. Er platziert die Brillanten effektvoll mit geübter Hand im Ring und sorgt für eine lebendige Optik. Zwar gibt es auch Maschinen, die Diamanten fassen, von Hand gefasste Ringe haben aber mehr Leben und eine individuelle Note.

Neben der Herstellungsqualität ist das Thema „Nachhaltigkeit“ zu erwähnen. Hersteller wie Gerstner, Fischer & Sohn, Breuning und Rauschmayer gehören der Initiative Deutscher Trauringhersteller an. Sie verpflichten sich zu einem ressourcenschonenden Umgang mit den Edelmetallen Gold und Platin. Das Gold der Ringe stammt dabei aus Recycling-Goldbeständen.

Kontakt per WhatsApp